Intensivbetreuung

Unser  Angebot ist so aufgebaut, dass die Betroffenen eine ihrem Entwicklungsbedarf entsprechende Betreuung erhalten können. Üblicherweise beginnt die Begleitung mit der Intensivbetreuung im Rahmen der Intensivwohngruppen. Nachdem der Stufenplan der Intensivbetreuung erfolgreich durchlaufen wurde, kann eine Erprobung und später ein Wechsel in das offenere Betreuungssetting des Verselbständigungswohnens erfolgen. Nach einer Trainingsphase im Verselbständigungswohnen kann die Entlassung in die Eigenständigkeit mit Unterstützung unserer ambulanten Hilfeangebote folgen. Bei jüngeren Betroffenen kann bei erfolgreichem Verlauf auch die Rückführung in die Herkunftsfamilie als Ziel vereinbart werden.

Wir bieten einen Sicherheit gebenden Rahmen und eine entwicklungsfördernde Umgebung. Wir legen Wert auf Transparenz und Nachvollziehbarkeit unserers fachlichen Handelns. Die Betreuung im Alltag erfolgt durch pädagogisches Fachpersonal. Für zusätzliche, therapeutisch ausgerichtete Leistungen wie z.B. Ernährungstherapie, Körperorientierte Angebote, Gesprächsangebote und Angehörigenarbeit stehen zusätzliche Mitarbeiterinnen mit entsprechenden Ausbildungen zur Verfügung. Wir arbeiten in enger Kooperation mit niedergelassenen Fachärztlichen Kinder- und Jugendpsychiaterinnen/-psychotherapeutinnen.

Angebote der Jugendhilfe: Wir bieten 16 Plätze in verschiedenen Wohn- und Betreuungsformen an

  • Intensivbetreuung (IG 1) – Wohngruppe für Minderjährige ab 12 Jahren
  • Intensivbetreuung (IG 2) - Wohngruppe für Heranwachsende im Alter von 17-21 Jahren
  • Verselbständigungswohnen (VB) – Wohngemeinschaft mit 3 Plätzen für junge Frauen im Alter von 18-21 Jahren

Alle Häuser und Wohnungen befinden sich im Stadtgebiet von Siegen und sind ansprechend eingerichtet. Für jede Bewohnerin steht ein Einzelzimmer zur Verfügung! 

Informationen und Flyer zum Herunterladen:

 

 

UNSER NEUES ANGEBOT FÜR VOLLJÄHRIGE:

Intensiv betreute Ambulante Wohngemeinschaft (IAW)  auf der Grundlage des Bundesteilhabegesetzes (BTHG)

Sie wohnen in einer 3-er oder 2-er Wohngemeinschaft in einem Mehrfamilienhaus zusammen. Im Haus befindet sich auch unsere sog. Funktionswohnung. Hier bieten wir von Montag bis Samstag bis zu drei betreute Mahlzeiten an. Ebenso ist in dieser Wohnung das Team (Pädagoginnen, Ökotrophologin, Hauswirtschaftskraft) verortet. In der Konzeption sind 13 Fachleistungsstunden pro Woche pro Klientin als individuelle Betreuungszeit vorgesehen, die regelmäßige Mahlzeitenbegleitung, die individuelle Ernährungs-beratung und Begleitung sowie Präsenzzeiten des Teams sind dabei inbegriffen.  

Für weitere Informationen (Tel: 0271 703 05 270) stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Informationen und Flyer zum Herunterladen: